Helmut Schleich

About

Helmut Schleich ist eine der markantesten Größen in der deutschsprachigen Kabarett-Landschaft. Dem Fernseh- und Radiopublikum ist er nicht nur als genialer Strauß-Parodist ans Herz gewachsen, sondern vor allem als Gastgeber seiner eigenen Polit-Kabarettsendung „SchleichFernsehen“. Egal ob auf der Bühne, im Hörfunk oder TV – Helmut Schleich nimmt seine Zuschauer mit auf abenteuerliche Reisen in die Tiefen der deutschen Befindlichkeit und führt ihnen ganz nebenbei die ergötzlichen Absurditäten des Alltags vor Augen. Seine Soloprogramme gelten als Meilensteine des Typenkabaretts und wurden unter anderem mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2013, dem Bayerischen Kabarettpreis 2015 und dem Salzburger Stier 2017 ausgezeichnet.

 

SchleichFernsehen

Kabarett. Parodie. Unfug.

SchleichFernsehen, die Kabarettsendung von und mit Helmut Schleich und Gästen, läuft monatlich im Bayerischen Fernsehen und ist immer wieder auch in der ARD zu sehen. Darin rückt Helmut Schleich dem aktuellen politischen Geschehen mit dem satirischen Skalpell zu Leibe und seziert die bayerische Landespolitik ebenso genüßlich wie die Schildbürgerstreiche auf Bundes- oder EU-Ebene. Mit von der Partie sind die famose Kapelle „Stimmungsbüro Kreitmeier“, seine Assistentin Christiane Blumhoff und der G’stanzl-Sänger Sebastian Daller. Nicht fehlen dürfen außerdem der Hapflinger Sepp, seines Zeichens Skandalreporter mit Zither und Kultstatus, der große Vorsitzende Franz Josef Strauß und zahlreiche weitere Figuren aus dem Schleich’schen Kabarett-Universum …

Weitere Informationen …

 

Programme

Ehrlich

HELMUT_SCHLEICH_WEB_RGB_hoch„Ehrlichkeit ist ein Minenfeld – und weit und breit kein Räumkommando in Sicht“, sagt Helmut Schleich und hat Recht. Obwohl … so ganz stimmt das auch wieder nicht. In seinem Programm „Ehrlich“ räumt der Münchner Kabarettist nämlich ordentlich auf: mit lieb gewonnenen Vorurteilen, gefährlichen Halbwahrheiten und bequemer Ahnungslosigkeit. Messerscharfes Politkabarett am Puls der Zeit eben.

In seinem sechsten Soloprogramm präsentiert Helmut Schleich top-exklusiv und absolut ehrlich seine pointiert-satirischen Einblicke in eine Politik, die den Vertrauensmissbrauch zur Staatsräson erhoben hat. Er fühlt den mächtigen Vertrauensvampiren zwischen Bayern, Berlin und Brüssel schonungslos auf die Zähne. Dass dabei der ein oder andere faule Zahn gezogen wird, versteht sich von selbst.

Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit altbekannten Figuren wie Heinrich von Horchen: Angriffslustig wie noch nie referiert der streitbare Methusalem über die Demokratie in der EU und die Kulturgeschichte der Spionage. Oder auf den großen Vorsitzenden Franz Josef Strauß, der posthum mit der bayerischen Selbstherrlichkeit abrechnet und unerhörte Einsichten in seine Gefühlswelt preisgibt …

Daneben schickt Helmut Schleich aber auch neue Charaktere aufs Parkett, die zielsicher ihre zugespitzten Bosheiten verbreiten: Da wirbt beispielsweise ein hochanständiger Spekulant um Ihr Vertrauen und ein weltläufiger Stammtischbruder für seine einfache Sicht auf die komplizierte Welt. Und was hat es mit der ominösen „Bestie von Dodlbach“ auf sich? Lassen Sie sich überraschen!


Satire vom Feinsten! General-Anzeiger Bonn

Spritzig, witzig, messerscharf, brillant. Die Rheinpfalz

Ein schonungsloser Angriff auf Hirn und Lachmuskeln. Münchner Merkur

Der Altgediente des bayerischen Typenkabaretts wird immer aufregender. Süddeutsche Zeitung

„Ehrlich“ ist, um es ganz aufrichtig zu sagen, ein freches Virtuosenstück. Abendzeitung München

Hintersinnig ersonnen, brillant gespielt. Nürnberger Nachrichten

Sein – ganz ehrlich – bisher wohl schärfstes und bestes Programm. Allgäuer Zeitung

Ein vergnügliches, anspruchsvolles, blitzgescheites und vorzüglich konzipiertes Programm. Donaukurier

Schleichs Wandlungsfähigkeit ist phänomenal. Main-Post

Die Lachmuskeln werden strapaziert, gleich von der ersten Nummer an. Augsburger Allgemeine

Stürmischer und nicht enden wollender Beifall für ein vergnügliches, von mitunter gallenbitterem Humor durchzogenes Kabarett-Erlebnis. Südwest Presse

Boshaft, spritzig, hintergründig – und als Sahnehäubchen gibt’s die Ehrlichkeit noch obendrauf. Offenbach-Post

„Ehrlich“ ist eine Offenbarung. Südkurier


 

MIR san MIR … und mir ooch!

schleich&steimle_quadrat_RGBAls Franz Josef Strauß und Erich Honecker gaben die beiden Kabarett-Giganten aus München und Dresden bereits im „SchleichFernsehen“ ein fulminantes Team ab. Seit 2016 sind sie nun auch gemeinsam live auf der Bühne zu erleben: Unter dem programmatischen Titel „MIR san MIR … und mir ooch!“ versprechen Helmut Schleich und Uwe Steimle eine kabarettistische Grenzerfahrung der besonderen Art.

Im Rahmen ihres bayerisch-sächsischen Freundschaftsabends wandern Helmut Schleich und Uwe Steimle an Sprachgrenzen entlang, schlagen sich durch Klischee-Gestrüpp und entdecken überraschende Gemeinsamkeiten sowie bemerkenswerte Unterschiede zwischen den kauzigen Bewohnern der beiden Freistaaten. Ganz nebenbei lüften die beiden noch das Geheimnis der dialektalen Dialektik und stellen fest: Es geht den Menschen wie den Leuten …

 

Videos

 

 

 

 

Download

Hier finden Sie Fotos (Fotografin: Martina Bogdahn), den Pressetext und die Bühnenanweisung zu Helmut Schleichs Programm „Ehrlich“ zum Download:

 

Termine

Alle aktuellen Live-Termine von Helmut Schleich finden Sie hier.

 

Booking

Ihr Ansprechpartner für Helmut Schleich ist:

Simon Viktor

Tel.: 08092 868170

s.viktor[at]buero-bachmeier.de

Bei Buchungsanfragen bitte beachten: Freie Termine stehen erst wieder ab 2019 zur Verfügung. Anfragen für Wirtshaus-Säle, Mehrzweckhallen und Bierzelte können leider nicht berücksichtigt werden.

Top